Sozialrecht | Fragen und Antworten zu Kinderkrankentagen und zum Kinderkrankengeld (BMFSFJ)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat einen Fragen- und Antworten-Katalog zu den Kinderkrankentagen und zum Kinderkrankengeld veröffentlicht.

Hintergrund: Mit dem „Gesetz zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen für ein fokussiertes, proaktives und digitales Wettbewerbsrecht 4.0 und anderer Bestimmungen (GWB-Digitalisierungsgesetz)“ wurde für das Jahr 2021 eine Ausweitung der Kinderkrankentage beschlossen (s. hierzu unsere Online-Nachricht v. 18.1.2021). Das Gesetz ist am 18.1.2021 verkündet worden (BGBl. 2021 I S. 2), die Regelungen zur Ausweitung des Kinderkrankengeldes sind damit rückwirkend zum 5.1.2021 in Kraft getreten (Art. 13 GWB-Digitalisierungsgesetz).

In diesem Zusammenhang hat das BMFSFJ einen Fragen- und Antworten-Katalog veröffentlicht.

Hierin geht das Ministerium auf die folgenden Fragen näher ein:

  • Wie hoch ist das Kinderkrankengeld?
  • Wo beantrage ich Kinderkrankengeld?
  • Wie können Eltern Kinderkrankentage in Anspruch nehmen, auch wenn ihr Kind nicht krank ist?
  • Können Eltern, die im Homeoffice arbeiten können, Kinderkrankengeld beantragen?
  • Sind die Betreuungseinrichtungen und Krankenkassen über die Regelungen informiert?
  • Gibt es Formulare für Kitas und Schulen für die Ausstellung der Bescheinigung?
  • Auf wie viele Kinderkrankentage haben Eltern höchstens Anspruch?
  • Wer gilt als alleinerziehend und kann 40 Arbeitstage pro Kind in Anspruch nehmen?
  • Können Eltern sich die Kinderkrankentage flexibel untereinander „überschreiben“?
  • Wie ist es, wenn ein Elternteil gesetzlich versichert und das andere Elternteil privat versichert ist?
  • Welche Besonderheiten gelten für Beamte?
  • Was gilt für Eltern, die zurzeit weniger arbeiten und zum Beispiel in Kurzarbeit sind?
  • Haben Eltern mit einem Minijob Anspruch auf Kinderkrankengeld?
  • Können die zusätzlichen Kinderkrankentage auch für verlängerte Schulferien beantragt werden?
  • Warum gilt die Regelung nicht für privat krankenversicherte Eltern?
  • Welche Unterstützung erhalten privat Krankenversicherte?
  • Welche Unterstützung erhalten Selbstständige?
  • Was passiert, wenn die Kinderkrankentage aufgebraucht sind und das Kind weiterhin nicht betreut werden kann?

Quelle: BMFSFJ, Hintergrundmeldung v. 20.1.2021 (il)